Freitag, 24. Juli 2015

Podcast: zerstochen

Sommerzeit ist Mückenzeit. Ich bin ganz schön zerstochen und sinne auf Abhilfe. Dabei der Hinweis auf eine Gartenzeitschrift, die mir sehr gefällt.


Download
Länge: 02:17 Minuten

Shownotes:

Dienstag, 14. Juli 2015

xyz

Ein Link zur SZ mit Pressestimmen zu Griechenland und wie die Deutschen mit den Griechen umgehen.

Die Pressestimmen sind ganz unterschiedlicher Art. Die einen sagen "Ja", Europa werde gestärkt (was ich, ehrlich gesagt, nicht verstehe, es sei denn, man nimmt es als Speichelleckerei) und die anderen finden sehr deutliche Worte.

Ich schliesse mich den deutlichen Worten an.

Ehrlich gesagt, im Angesicht einer Merkel, eines Schäuble, ... schäme ich mich, eine Deutsche zu sein. Ich schäme mich nicht nur, ich möchte mit derartigen - mir fehlen die Adjektive - Menschen nichts zu tun haben.

Wisst Ihr, tagtäglich erlebe ich, wieviel Wohlwollen, wieviel Gutwollen etc. wir Menschen brauchen. Das ist meine Lebenserfahrung. Ohne dieses Wohlwollen, dieses Aufeinanderzugehen geht es nicht. Wir wären nicht lebensfähig, hätten keine Freundschaften, Familien würden noch viel mehr zerbrechen (besser gesagt, es gäbe keine mehr) und von Gesellschaft gar nicht zu reden.

Und dann dieser äusserst repressive Umgang mit den Griechen, samt verbaler Demütigung (der faule Grieche etc).
Da fehlt nicht nur Lebensweisheit, Wohlwollen etc. (es ist purer Hass und Kalkül), es ist völlige Geschichtsvergessenheit. Wo wären denn wir Deutschen, hätte man uns nach dem Krieg nicht auf die Beine geholfen? Wohlgemerkt, dem selbstverschuldeten Krieg, bestialischen Krieg. Denkt denn diese Regierung nicht an die Versailler Verträge mit den Folgen für die Weimarer Republik?

Wenn ich das so angucke, dann sind Schäuble und Merkel Terroristen. Sie züchten Terror.
Wundert mich ehrlich gesagt nicht mehr, wenn sie abgehört werden. Klar, die NSA ist so eine Sache, und hier sieht man mal wieder, dass sie zur Terrorismusbekämpfung nun wirklich nicht dient. Aber man kann es so formulieren/nennen, wenn man möchte.

Mein Gott (da kann man wohl nur Gott anrufen), ich hoffe, es führt ein Weg hinaus aus diesem Schlamassel, ein guter Weg.

Wie singen wir so gerne im Haltestellengottesdienst? "Wir wollen aufstehn, aufeinander zugehen, voneinander lernen, mit einander umzugehn..."
Wie wohl die Kirchen nun mit diesen xyz (Merkel und Co.) umgehen? Da gibt es einiges an Weichen zu stellen. xyz deutlich Grenzen aufzuzeigen, Miteinander vorzuleben, ...

Mittwoch, 24. Juni 2015

Podcast: ein Kommentar

Das hier ist sozusagen der Kommentar zum Kommentar.


Download
Länge: 03:03 Minuten

Shownotes:

Dienstag, 23. Juni 2015

Podcast: 30 SMS und mehr

Langeweile in Kur und Arbeitsamtmaßnahmen schreien nach Kontakten und Abwechslung.


Download
Länge: 02:26 Minuten

Shownotes:

Montag, 15. Juni 2015

Podcast: Alltag

Diesmal geht es um Alltägliches - Nagellack und Baustellen.


Download
Länge: 03:12Minuten

Shownotes:

Montag, 8. Juni 2015

Souvenirs, Souvenirs

Als Souvenir für eine Woche Urlaub auf der Ostalb (Schwäbische Alb) habe ich mir eine Flasche Wein gekauft.

Das mag sich nun komisch anhören, denn auf der Ostalb wächst kein Wein. Aber ich war bei meiner Verwandtschaft, und die wiederum trinken Wein aus der Verwandtschaft. Wein aus Waltershofen (bei Freiburg eingemeindet). Und der ist soooo lecker, ich kann Euch nicht sagen!
Normalerweise bzw. oft habe ich bei Weinen den Eindruck, sie zerfallen in ihre einzelnen Geschmacksbestandteile. Der vom Tuniberg aber, der ist rund. Und einfach lecker.
Wen es interessiert: Man bekommt den Wein der Winzergenossenschaft Waltershofen beim Weinhof Dangel. Ihr werdet es nicht bereuen!

Wir hatten heisse Temperaturen bei Tante und Onkel und es war so nett, besonders mit einer Weinschorle und dem Nachbarn als Besuch. Also habe ich mir hier einen trockenen Weisswein besorgt (aus Schriesheim). Weisswein, weil ich Weisswein am Liebsten mag und trocken, weil meine Tante keinen süssen Wein trinken darf.

Dienstag, 28. April 2015

Podcast: Charisma

Charisma sei erlernbar, habe ich letztens gelesen, auf einen Tweet der Schusselhexe hin. Das musste ich mir doch näher angucken.


Download
Länge: 02:15 Minuten

Shownotes:

Suche

 

Herzensdinge

immer aktuell, nicht einfach tagesaktuell. Wer möchte, kann immer noch seinen Senf dazugeben:

- "Die fünf Sprachen der Liebe" von Gary Chapman - Was ist Euch lieber, Liebe oder Verliebtheit?
- Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit

- Was machen, wenn man es mit einem schwierigen Menschen und seinem Umfeld zu tun hat?

*-*-*-*-*-*-*-*-*

Und hier noch meine Buchliste, was man mir so bei Amazon und Co kaufen kann.

*-*-*-*-*-*-*-*-*

Follow FrauVioline on Twitter Violine auf Twitter

Aktuelle Beiträge

Stimmt. Aber ich mag...
Stimmt. Aber ich mag den Geruch nicht in meinem Schlafzimmer...
Violine - 25. Jul, 10:08
Weihrauch, so meine ich...
Weihrauch, so meine ich mal gehört zu haben, soll...
Ulf (Gast) - 25. Jul, 08:08
Podcast: zerstochen
Sommerzeit ist Mückenzeit. Ich bin ganz schön...
Violine - 24. Jul, 21:14
Ich stimme Dir voll zu.
Ich stimme Dir voll zu.
Violine - 15. Jul, 18:33
Meiner Meinung sind es...
Meiner Meinung sind es die Medien die laut rufen "faule...
andiberlin - 15. Jul, 16:27

Ich bin zu erreichen

über meine Homepage.

Credits


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)



I am a hard bloggin' scientist. Read the Manifesto.

Was ist perfekt?


aus der Provinz
Baseball
beziehungsweise
Blog
Glaube
Handarbeit
Heidelberg
Kraut und Rüben
Leben
Literatur
Musik
Olles
Podcast
Sport
Technik
Wortklauber
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren