Sport

Donnerstag, 19. Juni 2014

Die Faszination des Fussballs

Susanna macht sich Gedanken über den Nationalismus beim Fussball. Er kommt ihr sehr quer.
Mit Ulf habe ich mich schon darüber ausgetauscht, dass das wohl so eine Art Religion - besser gesagt: Ideologie - ist. Er zitierte Marx in Abwandlung: Fussball sei Opium für das Volk.

Dank Susanna habe ich an Annik Rubens gedacht, die in dem Format "Tonspur Forschung" diesmal der Frage nach der Faszination des Fussballs nachgeht. 10 Punkte spricht sie an. Beim letzten schüttele ich den Kopf. Ich brauche keinen Fussball gegen Langeweile, gegen Berechenbarkeit. Mein Leben war bis dato von ziemlich vielen Überraschungen geprägt. Im Moment bin ich froh um meinen Frieden und ich hoffe, er hält recht lange an.
Hört rein! Es dauert auch nicht allzu lange, es sind gerade mal 10 interessante Minuten.

Samstag, 24. November 2012

der einzig objektive Radiosender

Der einzig objektive Radiosender in Sachen Fussball sei Radio Bremen, meint Alex.
Ich komme gerade von ihm, wir sassen in netter Runde zusammen.
Hahahahaha, klar, dass der Alex das sagt, er ist beinharter Werder-Fan! Kein Gespräch vergeht, ohne dass er von Werder erzählt.

Sonntag, 14. August 2011

spannender Fussball?

Der Fakirsessel bringt die ganze Spannung eines auf dem Platz erlebten Fussballspiels auf den Punkt:Dass man die Highlights eines 90-Minuten-Spiels zu einem 60-Sekünder zusammenschneiden kann macht euch so gar nicht stutzig, Fußballfans?

Sonntag, 27. Juni 2010

so eine Art Nachbarschaftshilfe zur WM

Die Sonne scheint heiss auf die Strasse und das vielstöckige Mietsgebäude, erstaunlicherweise keine hupenden, winkenden, feiernden Auto(mit-)fahrer, obschon normalerweise vielbefahrene Strasse.
Allenthalben sind Fenster schwarz-rot-gold geschmückt. Im Erdgeschoss ist eine grosse Fahne auf dem Fenstersims drapiert, arg zerzaust vom Wind.
Ein alter Mann läuft gemächlich an diesem Haus, an diesem Fenster, vorbei. Und übt Nachbarschaftshilfe im Sinne der WM. In aller Ruhe und Sorgfalt glättet er das schwarz-rot-goldene Tuch, zieht es sorgfältig und liebevoll zurecht.
Dann geht er weiter seines Weges in der Sonne, in der erstaunlicherweise sehr unbelebten Strasse.
Das ist WM.

Montag, 14. Juni 2010

Lisa trifft's

Der Sound der diesjährigen WM

Ein treffender Toon von Lisa. Diese Tröten!!!!!!!

Freitag, 6. Februar 2009

Wingsuits

Darüber bin ich bei meiner GEO-Lektüre (mit Video) gestolpert.
Mit Wingsuits kann man sich in die Tiefe stürzen und fliegen. Das sieht dann aus, als hätte man zwischen Armen und Beinen Schwimmhäute.

Das mag ja jetzt verkauft werden, aber trauen tu ich mich trotzdem nicht.

Donnerstag, 1. Januar 2009

Synchronschwimmen

So toll habe ich Synchronschwimmen noch nie gesehen wie in diesem Werbefilm von Freixenet: Direktlink zu YouTube

via Text und Blog

Freitag, 8. August 2008

gutes Interview mit Ines Geipel

Heute war Ines Geipel zu Gast im SWR-Studio.
Sie ist eine ehemalige DDR-Spitzenläuferin, war dem Zwangsdoping ausgesetzt, flüchtete irgendwann aus der DDR und kämpft gegen Doping. Sie hat mehrere Publikationen dazu veröffentlicht und ist im Moment eine stete Mahnerin des Gendoping, wie es zum Beispiel bei Thomas Springstein, dem Skandaltrainer (Kathrin Krabbe & Co.), auffällig wurde.

Das Reinhören hat sich gelohnt. Wer auch will - das Interview dauert eine halbe Stunde - geht auf die Seite des SWR.

Es ist sehr interessant. Sie spricht auch über anderes, z.B. über die Menschenrechtsverletzungen in China oder unter welchen Umständen dort die neuen Stadien hochgezogen wurden.

Freitag, 1. August 2008

Getränke: "lieber kühl als eiskalt"

Gestern bin ich auf die Seite von Fahrradverrückten (cyclomanix nennen sie sich) gestossen, die einen Laden in Schriesheim betreiben. Die geben da auch Tipps rund ums Radfahren, und bei den Tipps zu den Getränken bin ich hängengeblieben.

Danach entspannt Kühles den Muskel am Magenausgang, aber mit Kaltem ist das ganz anders, das kann zu Magenkrämpfen führen.

Das mit den Magenkrämpfen war mir neu. Meine Mutter sagte zwar immer, dass es den Innereien nicht gut tut, wenn man sie so stark abkühlt, aber Magenkrämpfe müssen nun wirklich nicht sein.
Sämtliche meine Getränke bestelle ich immer "ohne Eis".

Übers Koffein lassen sie sich auch aus. Das soll stark entwässernd sein, also soll der Sportler koffeinhaltige Getränke meiden.
Jetzt verstehe ich aber noch weniger, wieso sie beim Kraichgau-Triathlon Red Bull an die Sportler verteilt haben. Da sind doch starke Mengen Koffein drin, oder nicht?

Ich habe jetzt zu Red Bull in der Wikipedia nachgeschlagen. Als "Sportlergetränk" niederschmetternd. Von Ökotest mit mangelhaft getestet.
Wieso wird das nur bei einer Sportveranstaltung ausgegeben??????

Donnerstag, 26. Juni 2008

Slipeinlagen-Fußball

Fußbälle sehen heutzutage komisch aus. Könnt Ihr Euch an die Dinger von der WM erinnern? Wenn ich die sah, mußte ich sofort an Slipeinlagen denken. Sofort. Ich hatte nicht verstanden - und verstehe es bis heute nicht - wie man auf ein solches Design kommt. Und keinem fällt es auf, oder wie?

Das ist mein Beitrag zum Thema Fußball.

Suche

 

Herzensdinge

immer aktuell, nicht einfach tagesaktuell. Wer möchte, kann immer noch seinen Senf dazugeben:

- "Die fünf Sprachen der Liebe" von Gary Chapman - Was ist Euch lieber, Liebe oder Verliebtheit?
- Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit

- Was machen, wenn man es mit einem schwierigen Menschen und seinem Umfeld zu tun hat?

*-*-*-*-*-*-*-*-*

Und hier noch meine Buchliste, was man mir so bei Amazon und Co kaufen kann.

*-*-*-*-*-*-*-*-*

Follow FrauVioline on Twitter Violine auf Twitter

Aktuelle Beiträge

Ich brauch' ein Hashtag...
Ja, ich brauche mindestens einen Hashtag mehr, der...
Violine - 19. Nov, 07:30
Oh ja, gleich zweimal...
Oh ja, gleich zweimal Prügel. Für den seltsamen...
Violine - 10. Nov, 20:51
Mittelalter
Oh ja, prima Weltbild: alle in irgendeiner Weise benachteiligten...
Tors - 10. Nov, 20:28
Das stille Wasser hat...
Das stille Wasser hat es nicht gelesen. Es wusste sichtlich...
Violine - 6. Nov, 14:02
Zumindest aus dem Buch...
Zumindest aus dem Buch Hiob kann man von der Krankheit...
iGing - 6. Nov, 13:53

Archiv

November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005
Oktober 2005
September 2005
August 2005
Juli 2005
Juni 2005

Ich bin zu erreichen

über meine Homepage.

Credits


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic



I am a hard bloggin' scientist. Read the Manifesto.

Was ist perfekt?


aus der Provinz
Baseball
beziehungsweise
Blog
Glaube
Handarbeit
Heidelberg
Kraut und Rüben
Leben
Literatur
Musik
Olles
Podcast
Sport
Technik
Wortklauber
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren