Samstag, 13. Februar 2016

Was macht Ihr da?

Gestern habe ich eine Bekannte getroffen, eine Nachbarin. Sie kam ziemlich schnell auf die Flüchtlinge zu sprechen. Sehr pessimistisch, was ich bekanntlich nicht haben kann, seien es Flüchtlinge oder sonst etwas. Ich war diplomatisch, wusste nicht, wie ich mit ihr umgehen soll. Gerade bei den Flüchtlingen denke ich doch, dass Pragmatismus und Lebensmut helfen. Was die grosse Politik tut, ist eine andere sache, aber diese diffusen Ängste, die sich unsererseits über die Flüchtlinge ergiessen, das mag ich so gar nicht.

Wie geht nun Ihr mit solchen Leuten um? Sagt nicht, auf Facebook entfolgen. Das interessiert mich nicht. Ich meine, wenn man sich so trifft und so.
Brigitte hat aus Ähnlichem einen ganzen Artikel im neuen Heft gemacht, habe ich beim Arzt gesehen. Da geht es darum, dass der neue, tolle Freund sich als Pegida-Mensch entpuppt. Was tut frau dann? Darum geht es in dem Artikel.

Also, wie geht Ihr mit derartigen Begebenheiten mit Bekannten um? Gerade bei dieser Bekannten hatte ich das nicht erwartet, hatte sie für reflektierter gehalten. Ich sehe sie immer gern. Wie fühlt Ihr Euch da, wenn Euch dieses Phämomen begegnet?

UAwg.

Trackback URL:
http://violine.twoday.net/STORIES/was-macht-ihr-da/modTrackback

iGing (Gast) - 13. Feb, 20:08

Ich denke, das Beste ist, man kommt auf konkrete Begegnungen mit Flüchtlingen zu sprechen, die man selbst hatte bzw. die auch das Gegenüber hatte. So kann die grundsätzlich ablehnende Haltung gegenüber der Politik und politischen Entscheidungen einerseits beibehalten werden, andererseits tut sich die Möglichkeit auf, diese Ablehnung ggf. zu relativieren und zwischen "großer Politik" und Einzelschicksalen zu unterscheiden.
Für mich selbst kann ich sagen, dass ich zwar kaum mit einer politischen Entscheidung zum Thema Flüchtlinge einverstanden bin, aber bisher ausschließlich positiv verlaufen[d]e Begegnungen mit einzelnen Flüchtlingen hatte. Aber das muss ja nicht bei jedem so sein, und so muss man natürlich auch bereit sein, sich andere Erfahrungen anzuhören. Aber bitte eben konkrete Erfahrungen und keine Pauschalisierungen oder Verallgemeinerungen, noch dazu ins Negative. Das würde man ja auch sonst nicht gutheißen, wenn es nicht um Flüchtlinge geht.
Wenn so ein grundsätzlicher gemeinsamer Nenner aber gar nicht da ist, warum soll man sich dann überhaupt mit der anderen Person einlassen? Nur damit die ihren Frust loswerden kann? Da kann man dann ruhig auch mal ablehnend auftreten, finde ich. Im konkreten Fal verstehe ich nicht, warum du nicht einfach nachgefragt haben bzw. ihr gesagt hast, dass du sie für reflektierter gehalten hättest. Warum hast du ihr nicht einfach all das gesagt, was du jetzt im Beitrag geschrieben hast? Das würde ich für ein Minimum an Gesprächsbereitschaft halten, dass ich auf solche Nachfragen eine Antwort bekomme bzw. dass sich jemand mit mir dahingehend auseinandersetzt.

Violine - 13. Feb, 23:26

Mensch, iGing, tausend Dank!
Gute Sichtweise.

Zum letzten, mit der Bekannten: Ich war so überfahren. Ich reagiere automatisch diplomatisch, wenn mir so negatives kommt, v.a. wenn es so unvorbereitet kommt. Die Reaktion und das Nachdenken darüber setzen bei mir immer erst hinterher ein.

Danke für Deinen Beitrag.

Suche

 

Herzensdinge

immer aktuell, nicht einfach tagesaktuell. Wer möchte, kann immer noch seinen Senf dazugeben:

- "Die fünf Sprachen der Liebe" von Gary Chapman - Was ist Euch lieber, Liebe oder Verliebtheit?
- Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit

- Was machen, wenn man es mit einem schwierigen Menschen und seinem Umfeld zu tun hat?

*-*-*-*-*-*-*-*-*

Und hier noch meine Buchliste, was man mir so bei Amazon und Co kaufen kann.

*-*-*-*-*-*-*-*-*

Follow FrauVioline on Twitter Violine auf Twitter

Aktuelle Beiträge

Die Dirigenten von meinem...
Die Dirigenten von meinem Orchester (jetzt meinem Ensemble)...
Violine - 30. Nov, 12:45
Schlechtes Verstehen...
Schlechtes Verstehen mit den Lehrern ist eine arge...
steppenhund - 30. Nov, 12:36
Starke Sache! Und ein...
Starke Sache! Und ein echter Schatz, so etwas!
Violine - 30. Nov, 12:32
Ich hatte Glück...
Ich hatte Glück und einen sehr, sehr guten Lehrer...
steppenhund - 30. Nov, 12:27
musizierender Roboter
Ich hatte mal einen Roboter klavierspielen gehört....
Violine - 30. Nov, 11:55

Archiv

November 2018
Oktober 2018
August 2018
Mai 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005
Oktober 2005
September 2005
August 2005
Juli 2005
Juni 2005

Ich bin zu erreichen

über meine Homepage.

Credits


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

frontpage hit counter

aus der Provinz
Baseball
beziehungsweise
Blog
Glaube
Handarbeit
Heidelberg
Kraut und Rüben
Leben
Literatur
Musik
Olles
Podcast
Sport
Technik
Wortklauber
Profil
Abmelden